Tagesausflug nach Mailand

So schön der Comer See auch ist, wenn man schon mal da ist lohnt sich ein Ausflug nach Mailand.

Die Stadt liegt ca. 1,5 Stunden entfernt und ist sowohl mit dem Auto als auch mit dem Zug von Colico aus bequem erreichbar. Die Zugfahrt ist empfehlenswert, wenn man sich den Mailänder Stadtverkehr und die Parkplatzsuche ersparen möchte.

Am besten startet man direkt am Piazza del Duomo mit dem berühmten Mailänder Dom.

Von dort aus geht es weiter in die Galleria Vittoria Emanuele II. Die prunkvolle Einkaufspassagen ist die Verbindung zwischen dem Domplatz und Piazza della Scala. Die Passage mit den hohen Decken und Deckenbemalungen beherbergt rund um das zentrale Kreuz Cafés, Luxusgeschäfte, Restaurants, Bars und ein Hotel.

Wer mag kann sich danach links am Mailänder Dom vorbei halten und auf den Boden der Tatsachen zurück bei Pull&Bear, Mango, Zara und Co. shoppen gehen.

Danach gehts weiter zum Castello Sforzesco, einem Schloss mit imposanten massiven Mauern, das unter anderem ein Museum beherbergt. Hier finden sich Werke Michealangeols und Leonardo da Vincis. Anschließend ist ein Spaziergang durch den hinter dem Schloss liegenden Parco Sempione empfehlenswert, der mit seinen vielen idyllischen Teichen zum Erholen einlädt.

Ebenfalls defintiv einen Besuch Wert ist die im Renaissance-til gehaltene Kirche Santa Maria delle Grazie. Das Highlight: der Speiselsaal mit berühmten Gemälde "Das letzte Abendmahl von Leonardo da Vinci".

Zu Guter letzt rundet ein Spaziergang durch das malerische Künstler-Stadtviertel Brera in der historischen Altstadt den Tag in Mailand ab. Es zeichnet sich aus durch typisch italienische Gassen mit Kunstgeschäften und kleinen Cafés aus und ist bei abendlicher Beleuchtung besonders schön.

Zurück