Gardasee: Toscolano Maderno – Gargnano – Salò

Toscolano Maderno – Gargnano – Salò

Toscolano-Maderno

Aus den zwei Orten zusammengewachsene Gemeinde am Westufer des Gardasees, durch den Fluss Toscolano getrennt

Maderno mit schönem Altstadtkern, netten Geschäften und Restaurants und entlang der Uferstraße mit vielen schönen Villen in traumhaft bepflanzten Gärten

Toscolano, bekannt wegen seiner Papierherstellung, der Buchdruckerei und den alten Papiermühlen (Museum im Tal)

Kirche der Heiligen Pietro und Paolo, erbaut im Jahre 1548 mit einigen Gemälden von Andrea Celesti

Gargnano

Bestehend aus vielen kleinen Orten: Bogliaco, Villa und Gargnano

mit schöner Uferpromenade

Olivenhaine und Weinbergen bis in die Hochebene des Monte Gargnano

Ortskern mit vielen großen Villen mit prachtvollen Gärten

Landhaus von Mussolini

Gute Restaurants in See- und Bergnähe (hervorragende Fischgerichte oder hausgemachte Spezialitäten)

Bergdorf Gaino

Kleines Bergdorf oberhalb von Toscolano-Maderno

Ursprüngliches Dorf mit kleiner Pfarrkirche San Sebastiano und herrlicher Aussicht auf den ganzen Gardasee

Gaino ist einer der wenigen Orte, in denen die Kirchenglocken noch per Hand geläutet werden

3 Restaurants und Cafès, eine Bar mit Zeitungen und ein Bäcker mit frischem Brot

Idealer Ausgangspunkt für Biketouren oder Wanderungen zu den Bergen "Monte Pizzocolo" und "Monte Castello"

Salò

Im Südwesten des Sees malerisch gelegen in einer tief eingeschnittenen Bucht am Fuße des Aussichtsberges Monte San Bartolomeo

Windgeschützte Lage (wärmster Ort des Gardasees)

Prachtvolle Uferpromenade (längste Promenade des gesamten Sees)

Kleine Altstadt mit einer schmalen Fußgängerzone und vielen kleinen Boutiquen bekannter, italienischer Designer

Viele kleine Plätze, Cafès und Restaurants

Dom aus dem 15. Jhd, die größte und bedeutendste Kirche am Gardasee sowie zahlreiche, stilvolle Bauten aus dem Spätmittelalter und der frühen Neuzeit

Auto - Schiff - Bahn »

mit Auto:

Gute Busverbindung nach Salò und Desenzano

Ausflüge:
-Südspitze des Gardasees mit dem beliebten Ferienort Peschiera del Garda (ca. 35 km)
- Verona, der Schauplatz von Romeo und Julia (ca. 60 km)
-Modemetropole Mailand (ca. 135 km)
-Venedig (ca. 175 km)


mit Schiff:

Fährstelle am Hafen von Toscolano zum Übersetzen mit dem Auto auf die Ostseite des Sees

Ausflugsschiffe im Hafen in Gargnano

Baden - Strände - Pools »

Neu angelegter, großzügiger Badestrand in Toscolano

Im Süden der Bucht von Salò schöne Kiesstrände

Bootsverleih - Bootsliegeplätze »

Anbieter von Mietbooten von führerscheinfrei bis "highspeed“ in Salò

Golfen »

Bogliaco Golf Resort, malerisch ca. 100 m über dem Seespiegel gelegen, umgeben von typisch mediterraner Vegetation wie z.B. Oleander, Lorbeer und Zypressen

Kultur - Events - Unterhaltung »

Abend- und tw. Nachtleben mit Bars, Pubs und Diskotheken in Portese, Salò und Desenzano

Mountainbike - Rennrad - Elektrofahrrad »

Gegend um Toscolano-Maderno sehr für Spaziergänge und Mountainbiketouren geeignet

MB- Touren am See oder in den Hügeln von Gargnano

MB von Gaino zu den Bergen "Monte Pizzocolo" und "Monte Castello"

Reiten »

Reitschule mit herrlichen Ausrittmöglichkeiten mit tollem Seepanorama in der Gruppe für Anfänger und Fortgeschrittene und einen Reitplatz oberhalb von Toscolano di Maderno im Bergdorf Gaino

Segeln - Surfen - Kite »

Hundert-Meilen-Regatta "Centomiglia" von Boglico aus jedes Jahr im September

Möglichkeiten zum Surfen, Rudern oder Segeln in Salò

Wandern - Walking - Bergsteigen – Klettern »

Gegend um Toscolano-Maderno sehr für Spaziergänge geeignet

Wanderungen von Gaino zu den Bergen "Monte Pizzocolo" und "Monte Castello"

Hügeliges Hinterland von Salò mit den Olivenhainen für schöne Spaziergänge und Wanderungen mit traumhafter Aussicht auf den See

 

Unsere Berater sind von Montag bis Sonntag 9 bis 21 Uhr gerne für weiterführende Auskünfte zur Verfügung.

 

alle Informationen nach bestem Wissen und ohne Gewähr